Mar | 10
(1)
Corporate Social Responsibility

Grüner Wohnen – ähm, Arbeiten!

Brooks zieht in sein neues nachhaltiges Office

Wir bei Brooks sind aktiv und fühlen uns in der Natur und der lokalen Gemeinschaft wohl. Wir wissen, was wirklich zählt: das langfristige Wohlergehen des Planeten, der Menschen, die darauf leben und unsere Verantwortung, beides zu hegen und zu pflegen. Wie wir das machen?

Nachhaltiges Bauen und Wohnen ist ein wesentlicher Teil davon. Im Zuge unserer Nachhaltigkeitsstrategie sind wir wie schon in 2014 unsere Kollegen in Seattle am 1. Februar dieses Jahres in unser neues Green Office gezogen. Hier verbrauchen wir durch eine flächeneffiziente Büroplanung und Einrichtung nur so viel Platz, wie wir wirklich benötigen und sparen gleichzeitig Energie.

Offene Räume, viele Fenster

Wie alle Lebewesen brauchen auch wir viel Licht und Luft, um zu wachsen und zu gedeihen. Dafür setzen wir auf natürliche Ressourcen. Unser neues Bürogebäude hat deshalb besonders viele große Fenster, offene Strukturen und viele der Innenwände bestehen aus Glas. So nutzen wir das natürliche Tageslicht, um das Büro hell zu halten, und verwenden damit so wenig künstliches Licht wie möglich. Die Beleuchtung der Räume, in denen kein Tageslicht vorhanden ist, wird über Bewegungsmelder gesteuert. Somit wird sie nur dann genutzt, wenn sie wirklich benötigt wird.

Unsere Fenster sind dreifach verglast. Wärme entweicht nicht so schnell und es wird deutlich weniger Energie zum Heizen verbraucht. Zusätzlich spart unsere Geothermie bis zu zwei Drittel gegenüber klassischer Fernwärme. Gekühlte Be- und Entlüftung im Gebäude macht zusätzliche Klimageräte auch an heißen Sommertagen überflüssig.

Miteinander und Rückzugsort

Die offene Architektur bringt nicht nur sehr viel Licht. Sie ermöglicht eine transparente und schnelle Kommunikation und ein aufgeschlossenes Miteinander unter den Kollegen. Eine Lounge zum Entspannen und eine große Küche laden zum gemeinsamen Kochen und relaxten Pausen ein.

Damit jeder Mitarbeiter im Open Space die Ruhe bekommt, die er zum konzentrierten Nachdenken braucht, haben wir Workbays in den Räumen installiert. Dort kann sich der Mitarbeiter einzeln oder im Team zurückziehen. Und sie geben ein wohnliches Raumgefühl sowie optimale Platznutzung. So wird den Mitarbeitern erlaubt, überall zu arbeiten und frei zwischen den Arbeitsplätzen zu wählen. Eine Akustikdecke im ganzen Gebäude erlaubt trotz Open Space eine ruhige Arbeitsatmosphäre.

Nachhaltige Einrichtung

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist uns wichtig. Deshalb sind alle Tische im neuen Büro höhenverstellbar. Damit können wir im Sitzen die Höhe individuell anpassen oder zur Abwechslung im Stehen arbeiten, um den Rücken zu entlasten. Außerdem ist es ein cooles Spielzeug. 🙂

Unsere Möbel haben wir von Vitra, einem Unternehmen, das selbst viel Wert auf Nachhaltigkeit und Wertigkeit legt. Die zeitlosen Klassiker sind langlebig und qualitativ erstklassig und werden unter guten und fairen Bedingungen hergestellt.

Run Happy – Work Happy

Natürlich steckt viel Run Happy Spirit in unseren neuen vier Wänden. Deshalb fühlen wir uns pudelwohl im neuen Office und tragen sogar noch zur Reduktion des CO2-Verbrauchs bei. Das macht es gleich doppelt lebenswert.

1 Comments
  1. Alex

    Kann man sich Eure neue Zentrale live vor Ort ansehen?
    Als Jahrelange Nutzer Eures Materials fände ich es cool mal zu sehen wie es bei euch so abgeht, wie sich Euer Staff zusammenstellt, was Ihr alles so macht und wie die Ziele sind die Ihr verfolgt (abseits des happy running).

    Gruß aus Mönchengladbach
    Alex

    Reply

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>