Nov | 29
(0)
Brooks Ambassadors, Run Happy!

Laufend die Welt entdecken

Ladies and gentlemen, we proudly present…unsere Brooks Ambassador Manuela Richter. Manuela liebt das Reisen und hat sich vorgenommen am liebsten in jedem Land dieser Welt mal zu laufen.

 

Was bedeutet Laufen für Dich?

Laufen ist meine größte Leidenschaft und ohne diesen Sport wäre mein Leben wohl nicht ganz so spannend und interessant. Ich laufe einerseits zum Ausgleich, aber auch um neue Orte zu entdecken, neue Menschen kennenzulernen. Besonders gern verknüpfe ich das Laufen mit dem Reisen, denn mein Ziel ist es in sovielen Ländern der Welt wie möglich an Laufwettkämpfen teilzunehmen. Laufen und Reisen lassen sich optimal miteinander kombinieren und dadurch entdeckt man neue Orte und Regionen von einer ganz anderen Seite. Dubai, St. Petersburg, Miami und Marrakesch sind nur einige der Städte, in denen ich bereits gelaufen bin. 30 sind es bereits geworden und weitere Auslandsläufe sind bereits geplant.

 

Was bedeutet RunHappy für Dich?

Laufen soll Spaß machen und daher ist RunHappy das richtige Motto für mich. Auch wenn ich  mich über neue Bestzeiten freue, so soll der Spaß beim Laufen doch nie zu kurz kommen. Im Berufsleben ist man schon durch eine Vielzahl von Regeln eingeengt, daher soll dies in meiner Freizeit nicht passieren. Daher gibt es für mich auch keinerlei Trainingspläne. Ich laufe einfach nach Spaß. Und über diesen Spaß berichte ich dann auf meinem Blog (http://www.laufwelt.wordpress.com) und hoffe andere mit meinen Laufgeschichten zu motivieren.

 

Wie fange ich als blutiger Anfänger an zu joggen? Welche Tipps kannst Du Einsteigern mit auf den Weg geben?

Mein Einstieg war eigentlich ganz einfach. Eines schönen Tages zog ich im sonnigen Malaga meine Laufschuhe an und trabte einfach los. Und auf Anhieb wurden es 20 Minuten. Ansonsten würde ich raten sich nach dem eigenen Leistungsniveau zu richten. Manche sollten eher mit einem Wechsel aus Gehen und Laufen beginnen, während andere sofort einige Kilometer am Stück laufen können. Es ist wichtig auf Deinen Körper zu hören, damit Du ihn nicht gleich am Anfang überforderst! Falls Du in der Vergangenheit gesundheitliche Probleme hattest, konsultiere Deinen Arzt.

 

Wie sieht Dein ideales Lauffrühstück aus?

Wenn ich zuhause bin, dann gibt es zum Frühstück meist leckeres Porridge mit Banane und weiterem Obst. Gern verwende ich als Topping Chiasamen, Kokosflocken und Mandelsplitter. Auf einer Reise gibt es dann auch mal ein Brötchen mit Marmelade oder Honig und zusätzlich eine Banane.

 

Was nimmst Du bei Deinen Läufen immer mit?

Fast immer trage ich für die musikalische Unterhaltung unterwegs meinen iPod. Und auch eine GPS-Uhr am Handgelenk begleitet mich bei meinen Läufen.

 

Über Manu

Manu läuft seit über acht Jahren und bloggt darüber auf Laufwelt (http://laufwelt.wordpress.com). Der Name ist bei ihr Programm, denn ihr Ziel ist es in sovielen Ländern wie möglich an Laufwettkämpfen teilzunehmen. Bisher ist sie in 30 Ländern (u.a. USA, Russland und Vereinige Arabische Emirate) gelaufen.

0 Comments

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>