Oct | 13
(0)
Lauftipps, Run Happy!

Laufen geht überall! Wir zeigen Dir wie Du für den Urlaub oder die nächste Reise richtig packst

Von Mandy Jochmann

„Laufen geht immer und überall“, behaupte ich zu gerne. Doch viele nutzen Urlaub oder Reisen gerne als Ausrede, um dem guten Trainingsplan oder der gewohnten Routine mal eine Pause zu geben. Geht’s Dir auch so? Lässt Du gerne mal den inneren Schweinehund gewinnen, wenn es heißt die Seele im Urlaub baumeln zu lassen? Das muss nicht sein, denn gerade im Urlaub und auf Reisen solltest Du erst recht an Deinem Training festhalten. Ich verrate Dir heute ein paar Tipps, wie Du ganz einfach unterwegs fit bleibst.

Sportliches Gepäck: Das muss mit!

Mit dem richtigen Gepäck hast Du schon die halbe Miete, um im Urlaub oder auf Reisen nicht aufs Laufen verzichten zu müssen. Da ich selbst sehr viel reise, weiß ich, dass seitdem ich laufe, doch das ein oder andere Kleidungsstück mehr mit muss. Da ich möglichst effizient packe, brauche ich dafür jedoch nicht gleich eine Extratasche. Wie das geht? Hier die drei wichtigsten Tipps bevor Du mit dem Packen beginnst:

  1. Kombiniere Sport- mit Alltagskleidung

Um doppelte Kleidungsstücke zu vermeiden, kannst Du Alltagskleidung einfach durch Deine Sportklamotten ersetzen. So wird die Lauftight mal zur stylischen Leggings oder Du ziehst Dein Trainingsshirt unter dem Pullover an.

  1. Achte auf atmungsaktive und schnell trocknende Kleidung

Wenn Du beispielsweise abends läufst, kannst Du die Sachen direkt waschen, über Nacht trocknen und am nächsten Tag wieder anziehen.

  1. Bei Langzeitreisen: Packe liebere ältere Sportkleidung ein.

Gerade wenn Du Deine Kleidung unterwegs nicht selbst wäscht, kannst Du nie sicher sein, dass kein Weichspüler benutzt wird, der Deiner Funktionskleidung schadet. Daher: Nimm lieber ältere Sportkleidung mit, bei der es nicht ganz so schlimm ist, wenn sie mal in den „falschen“ Wäschehaufen gerät.

Die ultimative Packliste für Läufer
Um Dir ein wenig Arbeit zu ersparen, findest Du hier meine Packliste mit den Sachen, die ich immer auf Reisen oder im Urlaub dabei habe. Diese Teile dürfen in meinem Sportgepäck nicht fehlen und außerdem kannst Du sie auch multifunktional nutzen:

  • Laufssocken – auch prima für den Alltag
  • Lauftights – kannst Du anstelle von Leggings anziehen
  • Sportshirt – auch als Alltagsshirt oder in klimatisierten Verkehrsmitteln zum Überziehen
  • Laufschuhe – super bei Städtetrips
  • Für Mädels: Sportbra – anstelle des Alltags-BHs
  • Für mit-Musik-Läufer: Kopfhörer und Handy-Tasche
  • Pulsuhr – anstelle Deiner normalen Uhr

Natürlich variiert auch meine Packliste nach Jahreszeit. Im Winter werden es dann doch zwei, drei Sachen mehr:

Zusätzlich im Sommer:

  • Laufshorts
  • Kurzes Laufhemd
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille

Zusätzlich im Winter:

  • Laufjacke, gerne wasserdichter Windbreaker, der auch atmungsaktiv ist
  • Multifunktionstuch
  • Laufhandschuhe und/oder Mütze

 

Weitere hilfreiche Packtipps

Um Platz und Gewicht beim Reisen und im Urlaub zu sparen, gibt es zwei Prinzipien, die Du beim Packen beherzigen solltest.

Das Rollen-Prinzip: Nachdem Du Deine Kleider ordentlich zusammengelegt hast, rollst Du sie einfach ein, das verbraucht weniger Platz.

Das Zwiebelschalenprinzip: Zieh lieber mehrere Kleider übereinander an, die aufeinander abgestimmt sind und Dich warm halten, die aber auch einzeln super funktionieren. Die perfekte Zusammenstellung findest Du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Zwiebelschalenprinzip_(Kleidung)

Diese Prinzipien solltest Du dann unterwegs beibehalten, denn sie sparen Dir eine Menge Nerven. Nichts ist schlimmer als zeitraubendes Kofferpacken oder zu schweres Gepäck.

Nachdem Du nun alles für die Reise zusammen hast, überlege noch mal, welche Gepäckstücke, Du wirklich, wirklich brauchst. Wenn Du zu lange überlegst, lass das Abendkleid oder alles andere gleich Zuhause!
Worauf Du außerdem achten kannst:

  • Nutze Zipper- oder Plastiktüten zum Schutz vor Feuchtigkeit oder auch um dreckige Wäsche zu verstauen.
  • Achte darauf, dass die Kleidung, die Du mitnimmst auch farblich kombinierbar ist. Sonst ärgerst Du Dich unterwegs.
  • Eine Sportflasche auf Reisen ist immer Gold wert: Du kannst sie regelmäßig neu befüllen. So auch bei den Sicherheitskontrollen am Flughafen. Einfach vorher ausleeren, durch die Kontrolle bringen und dahinter wieder mit Wasser befüllen. So sparst Du gleich mal das Geld für die teuren Getränke im Duty Free Shop.
  • Lass das dritte Paar Flipflops oder Outdoorschuhe zuhause und nutze vor allem Deine Sportschuhe für den Alltag auf Reisen oder im Urlaub.
  • Auf multifunktional solltest Du bei all Deinen Gepäckstücken setzen: Du brauchst z.B. keinen Extrawecker, wenn Du ein Handy hast, dass Du als Uhr und auch als Taschenlampe nutzen kannst.

Reiseapotheke für Laufsportler

Was ich mittlerweile einfach immer dabei habe und was auch im Alltag funktioniert: Pflaster, vor allem Blasenpflaster! Denn gerade in den ungewohnten Situationen oder neuem Klima, reagiert der Körper wie er möchte. Gerade bei Städtetrips, wo Du viel läufst, entsteht selbst bei den besten, eingelaufenen Schuhen, gerne eine Blase.

Außerdem: Wundsalbe für Scheuerstellen. Oder um diese gleich vorzubeugen ist mein Geheimtipp: Linola Schutzbalsam. Zudem habe ich immer eine kleine Probepackung Sonnencreme dabei.

So kann Dein Fitnessstudio für unterwegs aussehen

Zum Laufen gehören natürlich auch Stabi- oder Fitnessübungen, für Dich vielleicht sogar Yoga. Doch Deine Unterkunft hat keinen Fitnessraum, der nächste Park ist nicht gleich um die Ecke oder es ist mitten im Winter? Keine Sorge! Jedes Hotelzimmer kannst Du einfach zum kleinen Fitnessstudio umfunktionieren. Dafür musst Du nicht mal etwas einpacken: Nutze doch einfach die Möbel vor Ort. Beispielsweise kannst Du ein Handtuch anstelle Deiner heimischen Yogamatte benutzen. Einen Stuhl oder Tisch zum Abstützen. Wenn Du mehr möchtest: Packe Dir zusätzlich ein Theraband ein!

Wenn Dir das nicht reicht, kannst Du vor Ort immer auf Alternativsport zurückgreifen: Fahrradfahren geht immer. Ein Yogastudio findet sich mittlerweile überall. Beim Besuch des lokalen Schwimmbads kannst Du Einheimische kennenlernen.

 

Mit diesen Tipps und Tricks solltest Du Deinem inneren Schweinehund beim nächsten Urlaub den Garaus machen! Viel Spaß und gute Reise!

  

Über Mandy

Mandy reist selbst viel und gerne und schreibt darüber auf Go Girl! Run! (www.gogirlrun.de) für Fernwehgeplagte mit Hummeln im Hintern. Hier findest Du die richtige Portion Motivation, um endlich aktiv zu werden und die Welt zu entdecken. Im September hat sie gemeinsam mit Carina von TRAVEL RUN PLAY (www.travelrunplay.de) ihr erstes E-Book GET READY TO RUN – Dein Guide für den erfolgreichen Laufeinstieg (www.getreadytorun.de) veröffentlicht.

0 Comments

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>